Daniel Gottschald – Malerei / Klöppel-und Textilien – Werke

 

Datum
Date(s) - 03.08.2020 - 30.09.2020
00:00

Ort
"Kleine Galerie" der KULTURWERKSTATT Gommern e.V.

Kategorie(n)


Von August bis Ende September 2020 ist in der „Kleinen Galerie der Kulturwerkstatt in Gommern eine neue Ausstellung zu sehen. Bedingt durch die Corona-Epidemie gab es dieses Mal keine Vernissage. Dennoch lohnt sich ein Ausflug in die Kulturwerkstatt auch dieses Mal wieder, wer sich auf kreative Spurensuche begeben möchte.

Daniel Gottschald stellt unter dem Titel „Seelenreise“ Ölkreide-Bilder aus.

Seine ersten Gehversuche machte er bei seiner damaligen Kunstlehrerin Annett Koczak an der Sekundarschule „Fritz Heicke“, die ihn lehrte, richtig mit Pinsel und Farbe umzugehen und so seine Liebe zur Malerei erweckte. Später, mit 15 Jahren, nahm er an den Malkursen der Kulturwerkstatt Gommern teil und erhielt hier weitere Impulse, sein malerisches Talent zu entfalten. Schon damals entstand in ihm der Wunsch, einmal in der Kulturwerkstatt Gommern seine Werke auszustellen.

Mit seinen Bildern, die alle in Ölkreide gemalt wurden, entführt er den Betrachter in seine Gedankenwelt, reflektiert Erlebnisse, schaut in die Vergangenheit und in die Zukunft. Er verarbeitet darin prägende Träume der Schlafwelt und Zeichen höherer Sphären der Wachwelt.

2007 schloss Daniel Gottschald die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher ab und arbeitet seitdem auch in dem Beruf. Doch er hat ehrgeizige Pläne. Sein Ziel ist es, Künstler zu werden.

In der Ausstellung sind weiterhin zu sehen, einige Klöppel- und Textilarbeiten von den Klöppel- und Textilarbeitern der Kulturwerkstatt.

Kommentare sind derzeit nicht möglich.